Slide background

Produktionsbereiche

Ob Aluminium Druckguss (Aluminium Kokillenguss) oder Konstruktion: In den verschiedenen Produktionsbereichen rund um den Druckguss können wir gezielt Ihre Wünsche umsetzen. Hierbei arbeiten wir mit modernster Technik und langjähriger Erfahrung, um ein Produkt herzustellen, dass Ihren Erwartungen mehr als gerecht wird.

Aluminiumgussteile professionell produziert, mit höchster Qualität. Das ist die Garantie der Paul Voss Aluminium Gießerei. Treffen Sie eine Auswahl aus unserem Sortiment!
Druckguss (englisch High Pressure Die Casting (HPDC)) ist ein Druckguss-Verfahren für Serienproduktion / Massenproduktion von Konstruktionsteilen.
Zum Einsatz kommen in der Regel metallische Werkstoffe mit niedrigem Schmelzpunkt. Im Druckguss wird eine flüssige Schmelze mit hohem Druck von ca. 10 bis 200 MPa, mit einer hohen Formfüllgeschwindigkeit von bis zu 12 m/s in eine Druckguss Form (Kavität, Gussform) gedrückt, in der sie dann erstarrt.

Beim Druckgussverfahren wird mit einer Dauerform, d. h. ohne Modell gearbeitet. Hierdurch fällt bei einer Serie gleicher Druckguss-Teile die Formherstellung nur einmal an, jedoch bei deutlich höherem Herstellungsaufwand. Hierdurch wird eine hohe Leistung in der Menge erzielt, besonders bei einer Warmkammer-Druckguss-Maschine, bei der sich der Gießbehälter und der Gießkolben ständig in der Schmelze befinden.Legierungen deren Schmelzpunkt höher ist, werden im Kaltkammer-Druckgussverfahren produziert, eine Gießgarnitur befindet sich hier außerhalb der metallischen Schmelze des Druckgusses.
Das Druckgießen steht in Konkurrenz zum Spritzgießen mit Kunststoffen. Metallische Stoffe haben Vorteile in der festigkeit, die den Markt für Druckgussartikel sicherstellen. Die am häufigsten verwendeten Stoffe sind Aluminium (im Aluminiumdruckguss) und Magnesium (im Magnesiumdruckguss)